Zirkadiane Rhythmusstörungen

z.B. Schlafphasenstörungen, unregelmäßiges Schlaf-Wach-Muster, Jetlag, Schlafstörung bei Schichtarbeit 

Diese Erkrankungen findet man am häufigsten bei Schichtarbeitern. Dies kann zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen mit deutlich eingeschränktem Leistungsvermögen am Arbeitsplatz führen. Problem ist, dass der Patient seine Schlafzeiten nicht nach seiner inneren Uhr / Rhythmus ausrichten kann. Somit leiden diese Patienten oftmals unter Schlaflosigkeit oder vermehrter Schläfrigkeit. 
Zur Diagnostik werden hier Schlaftagebücher eingesetzt. Als Therapie dienen eine strenge Schlafhygiene, ggf. medikamentöse Therapie bzw. Lichttherapie.